Logo

Kontaktieren Sie uns

IMPAG Import GmbH

Chemicals
Fritz-Remy-Straße 25
63071 Offenbach / Main Deutschland

Tel : +49 69 85 000 8-0
Fax : +49 69 85 000 8-90
chemie@impag.de

Fokusberichte

Performance Chemicals


04.09.2019

Öllösliche Polyalkylenglykole (PAGs) als vielseitige Additive für Mineralöl- und PAO-basierte Schmierstoffe

Herkömmliche Polyalkylenglykole sind nicht mischbar mit Kohlenwasserstoffen wie Mineralöle oder Polyalphaolefine (PAO), die oftmals als Basisöle zur Herstellung von Schmierstoffen eingesetzt werden. Die neue Produktserie OSP wurden so konzipiert, dass sie durch ihr breites Löslichkeitsverhalten die Formulierung von unpolaren Schmierstoffen erleichtern und ihre Performance verbessern können. OSPs sind explizit nicht als alternatives Basisöl gedacht, sondern ermöglichen in der Dosierung eines Additivs folgende Vorteile und Eigenschaften:

  • Exzellente Schmierwirkung
    • Verbesserter Verschleissschutz
    • Hohe Polarität und somit starke Affinität zu Metalloberflächen
    • Intakter Schmierfilm bei hohen Temperaturen und Belastungen
  • Grosser Viskositätsbereich
    • Viskositäten von 10 bis zu 66'000 mm/s2
    • Hoher inhärenter Viskositätsindex (VI)
    • Sehr tiefer Stockpunkt (-30 bis -50 °C)
  • Hervorragende Stabilität
    • Sehr gute thermische Beständigkeit
    • Hoher Flammpunkt
    • Hydrolytisch stabil

Zu den typischen Anwendungsbereichen gehören:

  • Automotive: Motor- und Getriebeöl
  • Industrielle Anwendungen: Hydraulik- und Metallbearbeitungsflüssigkeiten sowie Schmierstoffe für Kompressoren
  • Schmierfette

  

Versuchsserien

Verminderter Rückstand durch PAG Technologie

Im Panel Coker Test wird die Tendenz eines Öls gemessen auf einer erhitzten Metalloberfläche zu verkoken. Das Öl wird hierfür für eine definierte Zeit über eine heisse Oberfläche getropft und gemäss Rückständen ausgewertet. Verglichen wurden Mineralöl, PAO und wasser- sowie öllösliche PAGs.

1. Mineralöl Gruppe III
2. Polyalphaolefine (PAO)
3. wasserlösliche PAGs
4. öllösliche PAGs

Das getestete öllösliche PAG zeigt hier die mit Abstand sauberste Oberfläche. Der verminderte Rückstand der OSPs kann so für eine «saubere» Anwendung sorgen.

  

Gutes Löslichkeitsverhalten in unpolaren Mineralölen und PAO

Die folgende Versuchsreihe zeigt die gute Löslichkeit und breite Anwendbarkeit des OSP Typs GEOlube MCG 2032. Bei Raumtemperatur wurden 50% GEOlube MCG 2032 und 50% Basisöl vermischt.

1. MCG 2032 in mineral oil
2. MCG 2032 in PAO 40
3. MCG 2032 in PAO 100

  

OSP als Löslichkeitsvermittler

Öllösliche PAGs zeigen auch als Löslichkeitsadditive eine gute Wirkung.

Mit nur 20% GEOlube NNG 2032 konnte 5% VII vollständig in einem PAO 40 gelöst werden.

Vielseitige Additive für Mineralöl- und PAO-basierte Schmierstoffe

NEWS

02.09.2019

IMPAG erhält den Ecovadis Silber-Status

EcoVadis verleiht Silberstatus

IMPAG wurde von EcoVadis mit dem Silber-Status zur Anerkennung ihrer Leistung im…

Weiterlesen
03.06.2019

Zukunftsorientiertes Denken seit 100 Jahren

IMPAG Interview

Im Gespräch mit der COSSMA berichten Remo Bernardi, Dr. Vera Maienschein und Dr.…

Weiterlesen
10.04.2018

#IMPAG is social

Weitere Möglichkeiten, im Kontakt zu bleiben!

Weiterlesen